PHILOSOPHIE

Fesselnd und berührend, unnahbar und verführerisch wie Oper sein kann: Einerseits zeigt die Junge Oper eigens für junge Menschen erarbeitete Produktionen, die aktuelle und zeitlose Themen auf ästhetisch und künstlerisch höchstem Niveau aufgreift und damit einen Beitrag zur Schaffung eines neuen Repertoires für Kinder- und Jugendoper leisten will. Andererseits lädt sie ein, sich in Workshops, Künstlergesprächen und Blicken hinter die Kulissen kreative Wege zu Musik, Inhalt und ästhetischer Umsetzung der Werke zu erschließen, die auf dem Spielplan der Oper Stuttgart stehen. Im Kompositionsworkshop zur Neuerfindung von Klängen die eigene Kreativität kitzeln oder im Spielclub nach neuen, vielleicht auch eigenen, Geschichten forschen: Szenisches Spiel und musikalische Improvisation machen Lust, sich Fremdem auszusetzen, Vertrautes anders zu erleben und Unerhörtes zu hören. Die Junge Oper bindet Jugendliche und Menschen jeglichen Alters mit Freude an der Musik aktiv – zumeist als Choristen – in ihre Produktionen ein. Ausgebildeten jungen Sängern und Musikern bietet die Junge Oper eine professionelle Plattform für Bühnen- und Orchestererfahrung an der Seite erfahrener Kollegen.